Kulturstiftung (A Cultural Foundation)

Mehr als achtzig künstlerisch-dokumentarische Nachlässe und Materialien zu über achtzigtausend Namen aus der Geschichte des Kabaretts und seiner historischen Vorläufer bilden inzwischen den Bestandskern des Deutschen Kabarettarchivs. Von Reinhard Hippen 1961 in Mainz gegründet, ging die Privatsammlung 1989 an die Stadt Mainz über, zunächst als unselbständige Stiftung. Seither konnte das Archiv unter der Leitung von Jürgen Kessler zu einer von mehreren Körperschaften des öffentlichen Rechts getragenen Kulturstiftung entwickelt werden, in Anerkennung des nationalen Interesses seit 1999 mit Fördermitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Im Jahr 2004 erfolgte in Mainz der Umzug in das historische Proviant-Magazin.




Over eighty artistic estate collections and material on more than eighty thousand names spanning the history of the cabaret and its predecessors comprise the core of the German Cabaret Archives. Founded in 1961 by Reinhard Hippen in Mainz, the private collection transferred to the city of Mainz in 1989. Meanwhile, under the direction of Jürgen Kessler, the archives have been transformed into a cultural foundation subsidized by several public institutions. Since 1999, in recognition of their national importance, the Cabaret Archives have been supported by funding from the Cultural and Media Deputies of the Federal Government. The collections moved to the historical Proviant-Magazin warehouse building in Mainz in 2004.




Bernburger Sammlung (The Bernburg Collection)

Am zweiten Standort in Bernburg an der Saale wird mit Unterstützung der Stadt Bernburg und des Bundes in Nachbarschaft zum Eulenspiegelturm’ im Christiansbau des Bernburger Schlosses seit Herbst 2004 die Geschichte des Kabaretts der DDR gesammelt und dokumentiert.


A second branch in Bernburg on the Saale River documents the history of the cabaret in the German Democratic Republic. This project is supported by the city of Bernburg and the Federal Government.
The archives are located next to the "Eulenspiegel Tower” in the Christiansbau of the Bernburg Palace.


Sterne der Satire (Stars of Satire)

Beide Archivstandorte erinnern im Rahmen ihrer musealen Ausgestaltung an große Namen des Kabaretts des 20. Jahrhunderts und präsentieren in Dauerausstellungen Sterne der Satire. Mainz lässt zwischen Proviant-Magazin und Forum-Theater unterhaus die 'Unsterblichen’ der Kabarettgeschichte in einem Walk of Fame des Kabaretts erstrahlen, Bernburg in einer Hall of Fame im Bernburger Schloss.



In their museum areas, both branches of the archives memorialize major figures of the cabaret in the twentieth century and present the "Stars of Satire” in their permanent exhibits. Mainz has honored the "immortals” of history in a cabaret "Walk of Fame” that runs between the Proviant-Magazin and the Unterhaus Theater, while a "Hall of Fame” in the Bernburg Palace has a similar mission.